• 2sportkreis-bergstrasse.jpg
  • jr-2.jpg
  • jr-1.jpg
  • L1030214.jpg
  • L1030161.jpg
  • L1020979.jpg
  • L1020905.jpg
  • L1020893.jpg
  • L1020838.jpg
  • L1020822.jpg
  • L1020748.jpg

Bild 1 SportKjpg

Foto v.l.: Günter Bausewein, Dunja Ferring-Appel (RuF Birkenau), Wolfgang Müller (GC Bensheim), Rainer Noe (SV Unter-Flockenbach), Julia Meyer (RuF Lindenfels), Frank Schneider (SV Bobstadt), Astrid Schuster (TV Sonderbach) und Helmut Günther (SG Hüttenfeld).

Förderbescheide aus dem 1. Quartal 2022 an Vereine übergeben

„Was ist ein Paddock?“, wollte Günter Bausewein, Vorsitzender des Sportkreises Bergstraße, wissen. Dunja Ferring-Appel vom Reit- und Fahrverein (RuF) Birkenau erklärte: Ein Paddock ist ein umzäunter, grasloser Auslauf für Pferde, dessen Boden wegen der hohen Beanspruchung besondere Trittfestigkeit aufweisen muss, um nicht zu einer morastigen Fläche zu werden.
In Birkenau hat der Paddock bisher nicht diese Beschaffenheit. „Wir sind mit unseren Gummistiefeln knietief im Matsch versunken“, berichtete Ferring-Appel. Das wird sich ändern: 4343 Euro stehen dem RuF Birkenau für die Erneuerung des Paddocks zur Verfügung.
Es war zwar nicht schon wieder Weihnachten, aber „Geschenke“ an die Vereine verteilte der Sportkreis Bergstraße dennoch. Die Bewilligungsbescheide aus dem Vereinsförderungsfonds des Landessportbund Hessen für das 1. Quartal 2022 waren eingegangen. Aus diesem Topf werden bauliche Maßnahmen sowie die Anschaffung langlebiger Sportgeräte gefördert. Am Donnerstag übergab Günter Bausewein in der neuen Geschäftsstelle des Sportkreises im Funktionsgebäude der TSV Auerbach im Bensheimer Weiherhausstadion die Förderbescheide. Insgesamt 31 272 Euro gingen an acht Bergsträßer Vereine. Zwölf Sportclubs aus der Region hatten einen Antrag gestellt.
Seines Amtes waltete Bausewein in gewohnt sympathisch-authentischer Art und garnierte die Überreichung der Bescheide mit der ein oder anderen Anekdote. Die „Boden-Vorlage“ aus Birkenau sowie der nächste begünstigte Verein, die SG Hüttenfeld (712 Euro für Sportgeräte für die Schützen und Tischtennis-Platten), erinnerten den Sportkreisvorsitzenden an eigene Jugendzeiten, in denen sich Jugendliche aus der Region – auch aus Hüttenfeld – im Winter im alten Neckarbett zum Eishockeyspielen trafen. Eishockey an der Bergstraße im Freien – heute unvorstellbar mittendrin auf dem Weg zum nächsten Hitzerekord.
Der SV Bobstadt scheint in Sachen Rasenpflege zukünftig mit High-End-Technik unterwegs zu sein – oder doch nicht? Mähroboter für 793 Euro las Bausewein jedenfalls aus dem Förderbescheid vor. Frank Schneider, der Vertreter des SVB, klärte schmunzelnd auf. Beim Sportverein aus dem Ried wird demnächst zwar mit einem modernen, allerdings handelsüblichen Aufsitzrasenmäher über das Grün gecruist. „Ohne Roboter“, wie Schneider versicherte.
Über einen finanziellen Zuschuss zu Sanierungsprojekten freuten sich der SV Unter-Flockenbach (9000 Euro, Sanitäranlagen), der Golfclub Bensheim (7489 Euro, Heizung), der Schützenverein 1923 Hubertus Lampertheim (7000 Euro, Schießanlage), der Reit- und Fahrverein Nibelungen Lindenfels (934 Euro, Elektrik) und der TV Sonderbach, der wie alle Vereine während der Corona-Krise seine Übungsstunden ins Freie verlegen musste und nun bei der Anschaffung von Outdoor-Sportgeräten mit 1000 Euro gefördert wird.
Apropos Krise: Die nächste Herausforderung für die Sportvereine zeichnet sich bereits ab, sagte Bausewein. Die wegen des Ukraine-Kriegs in den Wintermonaten zu erwartenden Probleme bei der Energieversorgung werden auch die Sportvereine betreffen. Mit Auflagen beispielsweise bei Warmwasser und Heizung in den Sporthallen und bei Flutlicht auf den Sportplätzen müsse gerechnet werden.
Günter Bausewein appellierte an die Vereine, sich jetzt schon in Absprache mit Städten, Gemeinden und Kreis auf mögliche Einschränkungen vorzubereiten und alternative Trainingspläne zu erarbeiten. Die Konzepte aus der Corona-Pandemie, etwa Sport nur Outdoor und Duschen nur zu Hause, könnten dabei teilweise wieder zur Anwendung kommen.                                                                                                                                       Eric Horn


 

Die Geschäftsstelle macht Urlaub vom 10.-24.08.2022


 

 coronavirus 30861 CORONA -
AKTUALISIERTE INFORMATIONEN
(Stand 29. Juli 2022)

Unter folgenden Links finden Sie ständig aktualisierte Beiträge des Landessportbundes Hessen e.V., des Kreises Bergstraße, der Hessischen Landesregierung und des Deutschen Olympischen Sportbundes sowie der Spitzensportverbände:

 

KREIS BERGSTRASSE: 

2 LSBH:  News Coronavirus lsbh Vereinsberater:  Aktuelles  und die  FAQ`s

3 DOSB:  DOSB Informationen rund um Corona       Die DOSB Leitplanken 2021


LAND HESSEN/HESS.KULTUSMINISTERIUM:

Verordnungen und aktuelle Informationen Land Hessen 

Auslegungshinweise Kommentierte Fassung CoSchuV  (Stand 19.07.2022)

Verordnung zum Basisschutz der Bevölkerung vor Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus  (Stand 19.07.2022)

Finanzhilfe Hessisches Ministerium des Innern und für Sport !! 


 

Sportkreis-Geschäftsstelle in neuen Räumen

Die Sportkreis-Geschäftsstelle ist umgezogen:
Sie finden uns zu den gewohnten Geschäftszeiten in unserem Büro im Sport- und Bildungszentrum der TSV Rot-Weiß Auerbach in Bensheim-Auerbach, Saarstr. 56, Funktionsgebäude D2/OG:
Dienstag 10.30Uhr - 15.30Uhr  und  Donnerstag 10.30Uhr - 15.30Uhr
 Termine sind auch nach Vereinbarung möglich.
Bitte beachten Sie unsere geänderte Rufnummer: 06251-9849844 oder 0175-4792795
Weiterhin erreichen Sie uns auch per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.